DAS ist mein Tag. Montag bis Freitag.

Es ist wie besagter Brei, als würde man das alles ausblenden, versuchen das zu ignorieren, schlafwandlerisch durch den Alltag schlurfen. Eine Pflichtübung, bei der man in jeder Sekunde, in jedem Augenblick daran denkt, es hoffentlich bald hinter sich zu haben.

 

Das klingt ziemlich elend, ist es auch… aber ich komme mir irgendwie blöd vor, wenn ich das „allen“ erzähle. So selbstmitleidig, wehleidig. Und so was kann ich eigentlich nicht leiden….

29.9.07 14:11

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen